Such­ergebnisse:
Medizin­strafrecht

Hier erhalten Sie eine Übersicht über die Beiträge unserer Anwälte

Zeller-Khatib

BGH: Bedeutung einer Patientenverfügung beim Raub mit Todesfolge

§ 251 StGB bestraft den Raub, bei dem das Opfer verstirbt, mit Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahren. Der Bundesgerichtshof hat nun erstmals entschieden, dass auch im Falle eines Behandlungsabbruchs des Opfers im Einklang mit seiner Patientenverfügung eine Verurteilung nach § 251 StGB erfolgen kann. Nicht zuletzt aufgrund der hohen Strafandrohung ist eine effektive Strafverteidigung in Fällen wie dem folgenden essentiell.

Weiterlesen »
Wir verwenden Cookies, damit Sie die Funktionen unserer Website optimal nutzen und wir Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten können. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung